Gaslieferung zwischen den beiden Ländern gestoppt

Laut den Nachrichten in Algerien, die auf zwei verschiedenen Regierungsquellen beruhen, wird der algerische staatliche Ölkonzern Sonatrach seinen Erdgasliefervertrag mit Marokko nicht verlängern.

In den Nachrichten wurde erwähnt, dass die Erdgasversorgung Algeriens nach Spanien über die Medgaz-Pipeline mit einer Kapazität von 8 Milliarden Kubikmetern fortgesetzt wird, und es wurde darauf hingewiesen, dass die Lieferung im Falle einer Störung per Schiff als Flüssiggas nach Europa transportiert wird.

Beitrag erstellt 561

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben