Wissenschaftler sagten, „wir haben ein Heilmittel für Krebs gefunden“, erklärten den Preis einer Dosis

Neues Krebsmedikament hat alle geheilt

Neues Krebsmedikament hat alle geheilt;, Es hat eine aufregende Entwicklung in der Krebsbehandlung gegeben. Wissenschaftler, die ein neues Medikament entwickelt haben, gaben bekannt, dass sich alle ihre Patienten erholt haben.

Sogar Forscher waren schockiert über die Ergebnisse eines kürzlich vom Memorial Sloan Kettering Cancer Center in New York durchgeführten Experiments, das vom Pharmariesen GlaxoSmithKline (GSK) gesponsert wurde.

ALLE PATIENTEN HEILEN

Es wurde bekannt gegeben, dass alle 18 Patienten, die an den Studien mit einem neuen Medikament gegen Darmkrebs (Dickdarm und Mastdarm) teilgenommen haben, genesen sind. Die Ärzte gaben an, dass es bei körperlicher Untersuchung, Endoskopie, PET- oder MRT-Scans keine Anzeichen der Krankheit gab.

Größere Experimente sind erforderlich, da die Studie vorerst an einer kleinen Gruppe von 18 Personen durchgeführt wurde, aber die Nachricht löste dennoch große Auswirkungen in der wissenschaftlichen Welt aus.

Dr. Luis Diaz, Onkologe am Memorial Sloan Kettering Cancer Center , bemerkte: „Dies ist das erste Mal in der Geschichte von Krebs .“ „Das Ergebnis ist wirklich aufregend. Das ist ein großer Schritt nach vorne. “

Diaz, der auch Mitglied des Krebsbeirats des Weißen Hauses ist, sagte, dass ihr Experiment, obwohl klein, die Spielregeln ändern würde, und gab die gute Nachricht: „Wir untersuchen jetzt, ob dieselbe Methode bei anderen Krebsarten wirksam ist .“

11.000 $ PRO DOSIERUNG

ERSTER PATIENT, DER AN DER STUDIE TEILNAHME: SELBST MEINE FAMILIE HAT ES NICHT GEGLAUBT
ERSTER PATIENT, DER AN DER STUDIE TEILNAHME: SELBST MEINE FAMILIE HAT ES NICHT GEGLAUBT




Das neue Medikament namens „Dostarlimab“ entlarvt Krebszellen und ermöglicht es dem Immunsystem, sie zu erkennen und zu zerstören.

Die Behandlung wurde bei Tumoren angewendet, die eine Genmutation gemeinsam haben, die Zellen daran hindert, Schäden an der DNA zu reparieren. Diese Mutationen werden bei etwa 4 Prozent aller Krebspatienten, einschließlich der Studienteilnehmer, gesehen.

Achtzehn Patienten, denen das Medikament verabreicht wurde, hatten keine vorherigen Behandlungen wie Chemotherapie und Operationen gegen Darmkrebs erhalten. Das Medikament wurde den Patienten sechs Monate lang alle drei Wochen verabreicht und kostete etwa 11.000 US-Dollar pro Dosis.




Die Forscher, die die Patienten 12 Monate lang beobachteten, sahen am Ende des Prozesses in ihren Scans keine Anzeichen, einschließlich Krebs.

PATIENTEN WERDEN VOM ERSCHWINGENDEN UND GEFÄHRLICHEN BEHANDLUNGSPROZESS ENTLASTET

Der Forschungsbericht wurde im New England Journal of Medicine veröffentlicht. In dem Artikel heißt es: „Keiner der an der Studie teilnehmenden Patienten erhielt eine Chemotherapie oder wurde operiert. Während der Anwendung und Nachsorge des Arzneimittels wurde bei keinem Patienten ein Fortschreiten oder Wiederauftreten beobachtet. “

Dr. Andrea Cercek, eine weitere Onkologin vom Memorial Sloan Kettering Cancer Center, die an der Studie teilnahm, sagte, dass Patienten, die sich als Ergebnis des Experiments erholten, Freudentränen vergossen und sagten: „Oh mein Gott, ich kann alle meine Körperfunktionen so erhalten Ich habe Angst, mit Bestrahlung oder Operation zu verlieren.“

Darmkrebspatienten können als Nebenwirkungen von Behandlungen wie Chemotherapie und Operationen mit Darm-, Harn- und sexuellen Funktionsstörungen konfrontiert sein. Im Experiment entgingen alle Patienten einem gefährlicheren und ermüdenderen Behandlungsprozess.

ES IST NOCH ZU BERÜHREN, UM EIN WUNDER ZU VERkündigen

So bahnbrechend die Studie auch ist, Ärzte wissen, dass es noch zu früh ist, um ein Wundermittel gegen Krebs zu verkünden.




Eine Ausweitung der Forschung und Experimente mit größerer Beteiligung sind nun geplant.

ERSTER PATIENT, DER AN DER STUDIE TEILNAHME: SELBST MEINE FAMILIE HAT ES NICHT GEGLAUBT

Sascha Roth, 38, die als erste Patientin an der Studie teilnahm, wollte nach der Diagnose im Jahr 2019 mit einer Chemotherapie beginnen, ging aber auf Drängen einer Freundin zu Memorial Sloan Kettering und Dr. Habe mit Philip Paty gesprochen.

DR. Paty sagte der jungen Frau, ihr Krebs enthalte eine Mutation, die die Chemotherapie beeinträchtigen würde. Roth erklärte sich daher bereit, an dem Experiment teilzunehmen, glaubte jedoch nicht, dass das Ergebnis erfolgreich sein würde. Er plante sogar, nach New York zu ziehen, um nach dem Experiment Bestrahlung und Chemotherapie zu erhalten.

Nach der Medikation erholte sich Roth vollständig und zwei Jahre später hat er immer noch keine Spur von Krebs in seinem Körper. „Ich habe es meiner Familie gesagt, sie haben das Ergebnis nicht einmal geglaubt“ , beschrieb die Frau ihre Überraschung .

Beitrag erstellt 545

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben