Russland gab erstmals seinen Verlust bekannt: 498 russische Soldaten starben

Russland gab erstmals seinen Verlust bekannt: 498 russische Soldaten starben

Das russische Verteidigungsministerium bestätigte, dass bei der Okkupation der Ukraine, die ihren siebten Tag begeht, 498 Soldaten getötet wurden.

Das russische Verteidigungsministerium gab bekannt, dass 498 russische Soldaten in der Ukraine starben. Das Ministerium teilte mit, dass seit Beginn der Besetzung 1597 russische Soldaten verletzt wurden. Mit dieser Erklärung hat Russland erstmals Zahlen zu den Truppenverlusten in der Ukraine genannt.

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums wurden auf ukrainischer Seite mehr als 2.780 Soldaten und „Nationalisten“ getötet und etwa 3.700 verletzt.

Die ukrainische Seite argumentiert dagegen, dass bei der Operation mehr als 6.000 russische Soldaten getötet wurden.

Beitrag erstellt 545

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben