Ukrainische Frauen auf dem Schlachtfeld, während syrische Männer fliehen

Ukrainische Frauen auf dem Schlachtfeld, während syrische Männer fliehen

Die Bewaffnung männlicher und weiblicher Bürger und die Beteiligung weiblicher Soldaten an der Front in Russlands Operation gegen die Ukraine brachten syrische „Männer“ auf die Tagesordnung, die vor dem Bürgerkrieg in Syrien flohen und in die Türkei geflüchtet waren.

Es wird behauptet, dass, während Russlands Invasion in der Ukraine am 3. Tag fortgesetzt wurde, Kiew vollständig umzingelt war.

Während die Angriffe auf Zivilisten in Kiew andauern, wird berichtet, dass alle Zivilisten, Männer und Frauen, in der Region bewaffnet sind.

Andererseits leisten ukrainische Soldatinnen an vorderster Front Widerstand, um ihr Land gegen Russland zu verteidigen.

Der Widerstand ukrainischer Frauen zur Verteidigung ihres Landes erinnerte an die syrischen „Männer“, die ihre Eltern verließen und vor dem Krieg flohen. Und als ob es diesen Syrern nicht genug wäre, aus ihrem Land zu fliehen, hatten sie auch noch die Dreistigkeit, Menschen in der Türkei zu bedrohen.

Während seit Beginn des Bürgerkriegs mehr als 5 Millionen registrierte Syrer ihre Heimat verlassen haben und in die Türkei geflohen sind, machen syrische Männer laut der von der Direktion für Migrationsmanagement im Januar 2022 veröffentlichten Altersgruppentabelle 53,8 % der Gesamtzahl aus Zahl der Syrer.




Die Zahl der syrischen Männer ist um 284.889 höher als die Zahl der syrischen Frauen. Laut Alterstabelle beträgt das Durchschnittsalter der registrierten Syrer in der Türkei 22,4 Jahre.

Die folgende Tabelle zeigt, dass die Anzahl der Männer in allen Altersgruppen höher ist als die der Frauen.




MÜSSEN UKRAINISCHE FRAUEN ZUM MILITÄR BEITRETEN?

Gemäß der in der Ukraine gültigen Verordnung; Jede Frau zwischen 18 und 60 Jahren muss sich in denselben Verfahren wie Männer zur Feststellung der Wehrdiensttauglichkeit anmelden.

Roman Gorbach, Leiter der Personalabteilung des Hauptquartiers des Landstreitkräftekommandos der Streitkräfte der Ukraine, und Valeriy Kutsenko, der Kommandeur des regionalen Rekrutierungszentrums in Kiew, sprachen zuvor auf einer Pressekonferenz über die Situation.

Kutsenko sagte: „Dieser Algorithmus unterscheidet sich nicht von dem Algorithmus zur Rekrutierung eines Mannes mit militärischer Verpflichtung. Es gibt eine spezifische Liste von Berufen, die für relevante militärische Spezialgebiete eingestellt werden müssen. Das heißt, eine Frau, die für den Militärdienst verantwortlich und berechtigt ist. Beispielsweise muss ein Buchhalter zunächst die Institution und das Unternehmen, in dem er arbeitet, informieren und dann bis Ende 2022 zum regionalen Rekrutierungszentrum kommen. Und er muss selbst herausfinden, ob er wehrmeldepflichtig ist.“ genannt.




Es wird festgestellt, ob Frauen, die sich beim Militärstands- und Meldeamt mit ihren Unterlagen bewerben, für den Wehrdienst geeignet sind. Es ist obligatorisch, die Registrierung zu beantragen, und diejenigen, die nicht rechtzeitig handeln, werden mit einer Geldstrafe von 850-1500 UAH belegt.

Beitrag erstellt 545

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben